Hier bin ICH

Die Welt da draußen ist grell
Sie blendet und sticht
Sie lenkt ab und verwirrt
Sie schreit mit ihren tausend Farben

Ich bleibe lieber hier drin
wo sich sanftes Dunkel mit Orange und Rot vermischt
wo sich Figuren nach meinem Willen formen
wo Ruhe und Geborgenheit weilen

Ich kann sie hören, die Welt da draußen
Doch meine Tore bleiben geschlossen
Meine Augen sind zu

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>