There are 10 kind of people…

Da sich wieder mal zu viele Erstsemestler für Maschinenbau einschreiben möchten, hat sich die Universität ein interessante Methode ausgedacht, mit der schon vor Studienbeginn ein bisschen gesiebt werden kann.

Das Vorgehen ist dabei wie folgt:

  • Zunächst werden alle Anwärter in einen Raum gesteckt und sie dürfen sich gemeinsam eine Strategie überlegen.
  • Danach werden alle so in eine Reihe gestellt, dass alle entlang der Reihe in dieselbe Richtung schauen.
  • Die erste Person dieser Reihe sieht also niemanden vor sich, wohingegen die letzte Person alle anderen vor sich sieht. Jeder andere Person sieht ebenfalls alle Personen, die vor ihm selbst stehen (in Blickrichtung).
  • Jeder Student in spe bekommt eine Mütze auf, die rein zufällig rot oder blau ist.
  • Dies geschieht so, dass jeder seine eigene Mützenfarbe nicht kennt, sowie nicht die Farben der Hinterpersonen. Jede Person sieht aber alle Mützenfarben, die sich in Blickrichtung vor ihm befinden.
  • Nun wird der letzte Anwärter (der alle anderen vor sich sieht) gefragt, welche Farbe seine eigene Mütze hat. Danach wird der vorletzte gefragt, danach der vorvorletzte, usw.
  • Die befragte Person darf auschließlich mit dem Wort “Rot” oder “Blau” antworten. Zeitverzögerungen oder Mehrfachnennungen sind nicht erlaubt.
  • Ist die gegebene Antwort richtig, darf er immatrikulieren. Wenn nicht… dann nicht.

Mit welcher Strategie schaffen die Erstsemestler in spe möglichst viele ihrere Leute ins Studium?